Ein Jahr - viele Möglichkeiten: FSJ und BFD

Für alle, die nach der Schulzeit mal etwas Praktisches tun möchten, sich orientieren wollen oder eine Wartezeit sinnvoll nutzen möchten – ein Freiwilligendienst bei den Frankfurter Maltesern ist immer eine gute Wahl!

Wir bieten ein FSJ oder BFD in der Ausbildung (Erste-Hilfe-Kurse), in der Arbeit mit Kindern und Jugendlichen (Schulbegleitdienst), beim Hausnotruf oder in der Notfallvorsorge (Sanitätsdienst & Katstrophenschutz, Rettungsdienst) an.

Durchstarten!

Hier gehts zur Platzbörse FSJ/BFD

Tanja Lennert

Tanja Lennert
stv. Stadtgeschäftsführerin
Tel. 069 942105 46
Nachricht senden

+++ Bitte beachten Sie: Unsere Plätze für 2019 sind bereits alle belegt. Sie können sich aber gern für das kommende Jahr auf einen Platz bewerben und hierfür ab sofort Ihre Bewerbung bei uns einreichen. Vielen Dank! +++

FSJ und BFD

Das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) steht jungen Männern und Frauen von 16 bis 26 Jahren offen. Wer sich nach der Schulzeit ein Jahr sozial engagieren möchte, ist bei uns herzlich willkommen. Der Bundesfreiwilligendienst (BFD) ist auch über 26 Jahren möglich. Jeder findet bei uns die Tätigkeit, die ihn besonders interessiert und gut zu ihm passt.

Der Freiwilligendienst ist eine Vollzeittätigkeit und kann zwischen sechs und 18 Monaten dauern. Starten können Sie bei uns jederzeit. Sie müssen sich nur mit der jeweiligen Einsatzstelle abstimmen.

Wir zahlen Ihnen ein monatliches Taschengeld und gegebenenfalls einen Essensgeldzuschuss, Außerdem übernehmen wir alle Sozialversicherungsleistungen für Sie (Kranken-, Renten-, Arbeitslosen- und Pflegeversicherung). Während Ihres Freiwilligen Sozialen Jahres kann auch Kindergeld und Waisenrente weiter gezahlt werden.

Wenn Sie ein Jahr bei uns tätig sind, stehen Ihnen 26 Tage Urlaub zu. Außerdem begleiten wir Sie in fünf einwöchigen Seminaren. Hier tauschen Sie sich mit anderen Freiwilligen aus und setzen sich mit spannenden Themen auseinander. Es bleibt auch genügend Zeit für gemeinsame Freizeit und Spaß. Zu den verschiedenen Aufgabenfeldern gibt es außerdem spezielle Weiterbildungsangebote der Malteser Akademie.

Für Ihren Freiwilligendienst benötigen Sie keine Vorkenntnisse. Wir arbeiten Sie fachlich gut ein und betreuen Sie eng.

BFD ü 27

Bringen Sie Ihre Lebens- und Berufserfahrung ein!

Sie sind 27 Jahre alt oder älter und möchten sich sozial engagieren? Nach Ihrem Arbeitsleben oder der Kindererziehung haben Sie Zeit und möchten Ihre Erfahrungen einbringen? Sie möchten einen Teil Ihrer Freizeit dafür nutzen, mit anderen Menschen zusammenzukommen und sich für sie einzusetzen? Dann sind Sie beim BFD der Malteser Berlin an der richtigen Stelle.

Der Bundesfreiwilligendienst ist eine Vollzeitbeschäftigung. Wenn Sie älter als 27 Jahre sind, ist auch eine Reduzierung auf bis zu 20 Stunden möglich. Außerdem können Sie den BFD alle fünf Jahre absolvieren. Den Starttermin Ihres Freiwilligendienstes können Sie individuell gemeinsam mit uns abstimmen. 

Wir zahlen ein monatliches Taschengeld und gegebenenfalls einen Essensgeldzuschuss. Außerdem versichern wir unsere Freiwilligen. Sie sind somit beitragsfrei sozial-, haft- und unfallversichert.

Nichts erfüllt mehr, als gebraucht zu werden!

Warum Malteser werden?
Ich treffe auf Gleichgesinnte, die sich engagieren. So vielfältig wie die Aufgaben einer großen Hilfsorganisation sind auch meine möglichen Einsatzfelder.

Wann kann‘s losgehen?
Ich kann meinen Freiwilligendienst bei den Maltesern jeden Monat beginnen.

Was bring‘ ich mit?
Für das Freiwillige Soziale Jahr (FSJ) muss ich zwischen 16 und 26 Jahren alt sein, für den Bundesfreiwilligendienst (BFD) kann ich auch über 26 sein.

Was hab‘ ich davon?
Vielfältige Bildungsangebote und Seminare, Erwerb von Fachqualifikationen, monatliches Taschengeld, alle Sozialversicherungsleistungen, Pluspunkte für den Lebenslauf und einfach eine gute Zeit!

Wie bewerbe ich mich?
Ich kann mich über den Button "Platzbörse" bewerben oder meine Bewerbung an den oben angegebenen Kontakt senden.